Schweizermeisterschaften der Pontoniere in Wallbach

Am Wochenende vom 24./25. Juni fanden die Schweizermeisterschaften der Pontoniere in Wallbach statt. Gegen 950 Wettkämpfer haben teilgenommen und den Parcours auf dem 260 m breiten Rhein absolviert. Dank guter Organisation des Gastgebers, den guten Wetterbedingungen konnten faire und spannende Wettkämpfe durchgeführt werden.

Der Parcours, mit den drei Durchfahrten, zweimal Umfahren eines Pfeilers und die zwei Ziellandungen waren gut zu fahren und stellten eigentlich keine Probleme dar. Den Parcours ohne Punktabzug zu absolvieren wäre gut möglich gewesen. Doch viele Wettkämpfer kämpften gegen die ungewohnte Flussbreite und das langsam fliessende Wasser. So waren für einmal nicht nur Kraft und Geschwindigkeit gefordert, sondern die Geduld, die Manöver im richtigen Moment auszuführen. Viele erfahrene Pontoniere führten die Manöver früh aus und waren dann aufgrund der nichtvorhandenen Strömung zu Nahe und zu Hoch bei den Wettkampfobjekten. So mussten einige rückwärts rudern. Trotzdem gelangen einigen Wettkämpfer eine sogenannte Nullrunde (kein Punkteabzug) und so entschied lediglich die Zeiten über die Rangierungen. Das wurde neben den Ruderfahrten auch mit zwei Stachelfahrten bewertet. Und diese Stachelfahrten hatten es in sich und forderte Alles.

Die Mellinger Pontoniere starteten mit 6 Booten und 7 Weidlingen. Sie traten den Wettkampf mit mulmigen Gefühlen an, da der Rhein doch fast 3 mal so breit wie die heimische Reuss ist. Mit den Gedanken im Hinterkopf, dass man die Manöver nicht zu früh ausüben sollte, war es auf dem Wasser nicht einfach, gegen das Gefühl und die Erfahrung anzukämpfen und so wurde bei einigen Fahrerpaaren die Manöver trotzdem zu früh ausgeführt. Einzig dem Fahrerpaar Höhn Stefan / Graf Pascal gelang eine fehlerfreie Runde. Damit konnten sie sich im 23. Rang in der Kategorie D (Veteranen) über eine Kranzauszeichnung freuen.

Für die aktiven Pontonieren (ab Alter 20) ist damit der Saisonhöhepunkt bereits vorbei. Für die Jungpontoniere steht dieser noch bevor, da für sie eine eigene Schweizermeisterschaft organisiert und dieses Jahr am 26./27. August in Olten stattfinden wird.

Rangierungen:

Kat C:
64. Rang: Jakob Felix / Häni Remo, 196.2 Punkte
114. Rang: Mäder Christian / Dietiker Dominic, 194.6 Punkte
134. Rang: Höhn Michael / Keusch Marcel, 193.9 Punkte
180. Rang: Tellenbach Manuel / Schmid Rolf, 190.2 Punkte
DS: Kisseleff Sven / Häni Remo (DS), 188.8 Punkte

Kat D:
23. Rang: Höhn Stefan / Graf Pascal, 196.8 Punkte

Kat F:
23. Rang: Kaufmann Larissa / Kisseleff Chantal, 189.6 Punkte

Kat III:
23. Rang: Messina Fabio / Roth Raffael, 192.1 Punkte
32. Rang: Schwender Simone / Bättig Michael, 189.3 Punkte

Kat II:
27. Rang: Höhn Cedric / Christof Cedric, 187.9 Punkte
36. Rang: Borner Fabian / Schraner Nico, 179.6 Punkte

Kat I:
23. Rang: Studer Pascal / Seitz Rafael, 101.0 Punkte
DS: Studer Pascal (DS) / Graf Florian, 104.2 Punkte

Die Ranglisten finden sich unter www.pontonier.ch



Zurück zur Übersicht

2017-06-26 22:03:05