Podest und Kranzauszeichnungen am Einzelwettfahre in Brugg

Aktualisiert: 15. Juni

Am Einzelwettfahren in Brugg vom 11./12. Juni konnten die Mellinger Pontoniere mit guten Leistungen überzeugen. Neben Podest, 3. Rang für das Fahrerpaar Höhn Cedric / Christof Cedric in der Kategorie III, gab es weitere Kranzauszeichnungen. Bei den Aktiven in der Kat. C für Mäder Christian / Dietiker Dominic. Patrick Moser konnte gar an seinem ersten Wettkampf, im ersten Jahr als Steuermann mit dem Vorderfahrer Juri Spiess der Sektion Baden eine Kranzauszeichnung in der Kat I erkämpfen. Die Resultate machen Hoffnung und wecken Erwartungen für das Eidgenössische Pontonierwettfahren, welches vom 24. – 26.06. in Aarburg stattfinden wird.


Nach einer gefühlten Ewigkeit konnten am Wochenende vom 11./12. Juni die ersten Wettkämpfe ohne Corona-Einschränkungen durchgeführt werden. Für die Mellinger Pontoniere war dieser Wettkampf zugleich der letzte vor dem Eidgenössischen in Aarburg. Bei schönstem Wetter und eher tiefem Wasserstand starteten sie am Samstagvormittag zum Wettkampf.


Nach der Besichtigung des Wettkampfparcours war noch nicht klar, wie die Bedingungen auf dem Wasser sein werden. Von den beobachteten Fahrerpaaren der vorher gestarteten Sektionen, wurde alles geboten, entsprechend nervös stiegen die Mellinger in die Boote um den Wettkampf zu absolvieren. Mit Ausnahmen gelangen fast allen einen guten Wettkampf und nur wenige Punkte wurden verschenkt. Damit war klar, dass einzig die Zeitnoten über die Rangierungen entscheiden wird. Dementsprechend war es schwierig einzuschätzen, welche Resultate erreicht wurden.


Am Sonntag starteten die Jungpontoniere Kat I. Für die Sektion Mellingen ging das Fahrerpaar Moser Patrick und Juri Spiess von der Sektion Baden an den Start. Für Patrick war es das erste Wettfahren und das erst noch im ersten Jahr als Steuermann. Die Kooperation mit dem Badener Juri war noch nicht lange besiegelt. So trainierten sie die letzten Wochen abwechslungsweise in Mellingen und in Baden. Bereits nach dem Wettkampf war dem Jungpontoniertrainier Dominic Dietiker klar, dass die gezeigte Leistung zu einer Auszeichnung reichen muss.


Am Rangverlesen durften dann die Lorbeeren für die guten Leistungen eingesammelt werden. In der Kat. III errichten Höhn Cedric / Christof Cedric den dritten Rang. In der Kat I, gewannen die Jüngsten Moser Patrick / Spiess Juri eine Kranzauszeichnung im 10. Rang.

Cedric Höhn und Cedric Christof

Bei den Aktiven, der Kat. C erhielten auch Mäder Christian / Dietiker Dominic eine Kranzauszeichnung im 26. Rang. Drei weitere Fahrerpaare hatten die Kranzauszeichnungen nur knapp verpasst. Die aktuelle Form der Wettkämpfer stimmt, man darf gespannt sein, ob die Leistungen am Eidgenössischen bestätigt werden können.



Hohe Erwartungen für das Eidgenössische


Am Wochenende vom 24. – 26. Juni findet das 41. Eidgenössische Pontonierwettfahren in Aarburg statt. Neben dem Einzelwettfahren findet auch das Sektionswettfahren statt, an welchem der Verein als Ganze beurteilt wird. Da zählt neben Geschicklichkeit und Geschwindigkeit auch die Synchronität. Am letzten Sektionswettfahren in Aarburg gewannen die Mellinger einen Goldkranz. Die Ambitionen sind entsprechend vorhanden, um das zu wiederholen.

Bei den Spezialwettkämpfen haben sich im Gruppenschnüren das Team Mellingen 1 (Dietiker Dominic, Häni Remo, Graf Pascal) ein hohes Zielt gesetzt. Dieses Jahr soll die erste Kranzauszeichnung in dieser Disziplin für Mellingen gewonnen werden. Die Favoriten dafür stammen traditionell aus den Sektionen Buchs, Diessenhofen und Wangen a. A. Dementsprechend haben sie sich bereits den ganzen Winter für diesen Wettkampf vorbereitet, entsprechend trainiert, die Abläufe optimiert und strukturiert. Am Chnüppu Cup in Aarau vom 21.05. hatten sie die Kranzauszeichnungen trotz sehr guter Leistungen nur knapp verfehlt und den 6. Rang erreicht.


Am Sonntag, 26. Juni werden die Pontoniere vom Eidgenössischem heimkehren und von den Mellingern Vereinen empfangen. Nach einem Umzug vom Coop zum Vereinsdepot findet der traditionelle Fahnengruss statt und anschliessend werden der Präsident und der Fahrchef über das Geschehene berichten. Interessierte sind herzlich eingeladen.



v.l.n.r: Cedric Christof, Patrick Moser, Christian Mäder und Dominic Dietiker

Rangierungen Brugg


Kat: Rang Fahrerpaar Zeit Punkte

C 26 Mäder Christian / Dietiker Dominic 5:58.33 196.7

III 3 Höhn Cedric / Christof Cedric 5:52.70 195.7

C 52 Jakob Felix / Häni Remo 5:48.53 195.5

D 19 Höhn Stefan / Graf Pascal 6:07.69 195.3

D 22 Höhn Michael / Keusch Marcel 6:17.41 195.1

C 61 Egloff PascaL / Bättig Michael 5:59.05 195.0

F 20 Schwender Simone / Schlögl Melanie 6:35.96 1884

III 14 Studer Pascal / Schraner Nico 6:23.66 188.1

C 152 Messina Fabio / Roth Raffael 7:11.34 185.6

C 15 Kisseleff Sven / Kisseleff Chantal 6:56.14 185.2

I 10 Moser Patrick / Spiess Juri 1:20.75 87.2